Kategorie-Archiv: Aktuelles

Pressemitteilung – 6. TEMELIN KONFERENZ am Samstag, 24.09.2016 im AKW Temelin – Deutschland will die Temelin Schweißnaht-Akten überprüfen

Pressemitteilung – (PM 15.08.2016 DE)
6. TEMELIN KONFERENZ  am Samstag, 24.09.2016 im AKW Temelin

Deutschland will die Temelin Schweißnaht-Akten überprüfen
Bei einem bilateralen Treffen ersuchte Dr. Wolfgang Cloosters, Leiter der deutschen Atomaufsicht, Tschechien darum, die Aktenlage der Schweißnähte des Primärkühlwassersystems in Temelin Reaktor 1 mit seinen Experten überprüfen zu können. Tschechien verschwieg an diesem Tag den Betrug an den anderen Temelin- Schweißnähten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Die Frage ist nun:

- Wann wird diese Aktenüberprüfung stattfinden?
-  Bevor oder nachdem der Reaktor explodiert ist?

Informationen zur neuesten brisanten Entwicklung in Sachen Lug und Betrug wird es am Samstag, dem 24.09.2016 um 9:00 im Infozentrum des AKW Temelin und später um 14:00 im Parkhotel im nahen Tourismusmagneten Hluboka nad Vltavou bei der 6. TEMELIN KONFERENZ geben. Pressemitteilung – 6. TEMELIN KONFERENZ am Samstag, 24.09.2016 im AKW Temelin – Deutschland will die Temelin Schweißnaht-Akten überprüfen weiterlesen

6. Temelinkonferenz 24.09.2016 Von Tihange bis Temelin – Pleiten, Pech und Pannen Einladungsflyer: Deutschland will die Temelin Schweißnaht-Akten überprüfen

20160717_DE_final_Temelin_Konferenz_2016_Flyerakt 15.08.
aktualisiert 16.08.2016
20160717_DE_final_Temelin_Konferenz_2016_Flyerakt 15.08.
20160717_CZ_final_6_TEMELÍNSKÁ_KONFERENCE_2016_ 15.08.

20160715_final_EN_Temelin_Conference_2016_Flyer


Von Tihange bis Temelin – Pleiten, Pech und Pannen

—————————————————————————————————————————————————
6. TEMELIN KONFERENZ
Samstag, 24.09.2016
9:00 AKW Temelin Infozentrum – 14:00 Parkhotel Hluboka
18:00 FINAL PICTURE Uranium Film Festival Yellow Oskar Winner 2014
Sonntag, 25.09.2016 Tour de Kultur Schloss Frauenberg 6. Temelinkonferenz 24.09.2016 Von Tihange bis Temelin – Pleiten, Pech und Pannen Einladungsflyer: Deutschland will die Temelin Schweißnaht-Akten überprüfen weiterlesen

Abgefrackt: Bitte unterstützen Sie unsere Beschwerde gegen das Fracking-Gesetz! Neuigkeiten zur Petition Fracking gesetzlich verbieten – ausgfrackt is

Plakat1-FRacking-fertig-bearbeitet-für-Handzettel final
Bitte unterstützen Sie unsere Beschwerde gegen das Fracking-Gesetz!

Sonja Schuhmacher Weiden, Deutschland
15. Juli 2016 — Liebe Fracking-GegnerInnen,
das Fracking-Gesetz ist nun auch vom Bundesrat gebilligt worden. Es ist leider kein Fracking-VERBOTS-Gesetz, sondern im Gegenteil, es ermöglicht Fracking, obwohl die Mehrheit der Bevölkerung ein gesetzlich geregeltes komplettes Fracking-VERBOT will!
Die Menschen haben bisher KEINE Möglichkeit, ihre Bedenken wegen Fracking-Projekten zur Aufsuchung, Förderung, usw. von Kohlenwasserstoffen in irgendeiner Form zu äußern – oder rechtlich dagegen vorzugehen – und zwar zu einem Zeitpunkt, an dem noch alle Möglichkeiten offen sind.

Ich möchte Sie nun informieren, wie wir weiter vorgehen werden, um uns dieses Recht zu erstreiten. Abgefrackt: Bitte unterstützen Sie unsere Beschwerde gegen das Fracking-Gesetz! Neuigkeiten zur Petition Fracking gesetzlich verbieten – ausgfrackt is weiterlesen

PM Stromtrassen und Fracking; RAin Dr. Verheyen zum Umweltrechtsbehelfsgesetz

Stromtrassen und Fracking – Völker- und europarechtswidrig geplant

Marktredwitz. 18.05.2016. In einer Stellungnahme zum Entwurf der Novelle des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes (UmwRG) stellt die von der Aarhus Konvention Initiative beauftragte Rechtsanwältin Dr. Roda Verheyen von der Kanzlei Günther/Hamburg fest, dass die Umsetzung bei den Stromtrassen-Planungen, bei Fracking, Braunkohleabbau, sowie bei anderen umweltrelevanten Plänen und Programmen insbesonders in Bezug auf die Rechte von Individuen völker- und europarechtswidrig ist. Die Stellungnahme liegt dem Bundesumweltministerium vor. Sollten die Mängel nicht beseitigt werden, kommt es zur Beschwerde vor dem UN Aarhus Komitee. Die Klägerin Brigitte Artmann aus Marktredwitz sagt: „Konkret heißt das, nicht nur die Stromtrassen werden widerrechtlich geplant.“ PM Stromtrassen und Fracking; RAin Dr. Verheyen zum Umweltrechtsbehelfsgesetz weiterlesen

Aktueller Aufruf – 09.05.2016 – Helfen Sie uns, Umweltrecht durchzusetzen mit einer Klage vor der UN in Genf!

Helfen Sie uns, Umweltrecht durchzusetzen mit einer Klage vor der UN in Genf!

Mit diesem Rechtshilfefonds sammeln wir für eine Klage/ Beschwerde (Complaint) vor der UN um rechtsverbindliche Beteiligung von natürlichen Personen an Strategischen Umweltprüfungen wie z.B. Stromtrassen und atomaren Verfahren im Kontext der UN Aarhus Konvention endlich umzusetzen, sowie für eine zweite Klage/ Beschwerde Complaint um eine bundesweite Strategische Umweltprüfung bei Fracking überhaupt zu erhalten.

Klägerin ist Brigitte Artmann. Vertreten wird sie durch Frau Rechtsanwältin Dr. Roda Verheyen von der Kanzlei Günther in Hamburg. Diese Kanzlei vertritt auch Greenpeace. Aktueller Aufruf – 09.05.2016 – Helfen Sie uns, Umweltrecht durchzusetzen mit einer Klage vor der UN in Genf! weiterlesen

Comments von Jan Haverkamp, Greenpeace, zum UVP-Scoping-Bericht erstes polnisches Atomkraftwerk

20160125_Polish_NPP_EIA_PIS_Submission_JH_Greenpeace 2p0-3
Greenpeace in Zentral- und Osteuropa
Fernkorngasse 10
1100 Wien, Österreich
t: +43 (1) 5454580 0
i: www.greenpeace.at
Correspondence address:
Jan Haverkamp
t: +420 603 569 243
e: jan.haverkamp@greenpeace.org

COMMENTS – CORRECTED VERSION 2.0
on the
Environmental Scoping Report
for
The First Polish Nuclear Power Plant
(PGE_SCN_DES_0001_EN_2.0)
made by PGE EJ 1 sp. z o.o.
by
Ir. Jan Haverkamp
expert consultant on nuclear energy and energy policy
Greenpeace in Central and Eastern Europe
25 January 2016
Comments von Jan Haverkamp, Greenpeace, zum UVP-Scoping-Bericht erstes polnisches Atomkraftwerk weiterlesen